Home
Datenschutzerklärung
Unsere Aktiven
St. Antonius
Aktuelles und News
Kirmes und Musikfest
Bremerhaven-Tour
2011
2012- 1
2012- 2
2013-2
2013-1
2014
2015
2016
Vereinsgeschichte
Links
Termine
Kontakt
Impressum
Sitemap
Mitglied werden

 

Aktuelle Aktivitäten des Vereins 2012
(zum Durchscrollen)

 >>> Seite 1  -  Seite 2


 

 

 

Fanfarenzug Rhens 1971 e.V.

Fahrt zum Weihnachtsmarkt und Weihnachtsfeier

 

Nach über 40jähriger Tradition – die Weihnachtsfeier im Kaisersaal zu feiern – entschlossen wir uns, neue Wege zu beschreiten. Unsere Idee: Die  Weihnachts-Feier mit der inzwischen auch sehr beliebten Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt in der Umgebung zu verbinden. Hierzu starteten über 80 Mitglieder und Freunde unseres Vereins am 15. Dezember gen Süden in den kleinen Kurort Bad Münster am Stein-Ebernburg. Mit dem gecharterten Doppeldeckerbus kamen wir innerhalb 1 ½ Stunden am Zielort an. Der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt, der sich uns dort bot, war am nahegelegenen Kurmittelhaus in einem Park gelegen.  In gemütlicher Atmosphäre verbrachten wir 2 Stunden vor Ort mit Bummeln und Glühweintrinken. Im Anschluss strebten wir unser nächstes Ziel an, das Restaurant Alt-Ebernburg. Im Ambiente eines wunderschönen alten Gutshofes begann dort unsere Weihnachtsfeier. Auf die nun nochmals offizielle Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Achim Borchers, folgten im Verlauf des Abends weihnachtliche Klänge des Fanfarenzuges. Sie boten einen stilvollen musikalischen Rahmen für die Ehrungen, die durch Stadtbürgermeister Helmut Eich vorgenommen wurden. Zunächst wurde Michael Berhausen für seine 40-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein geehrt. Helmut Eich fasste sein Wirken zusammen, betonte dabei seine Arbeit im Vorstand, dem er seit 33 Jahren ununterbrochen angehört und dem er 10 Jahre lang als 1. Vorsitzender vorstand. Der Vorsitzende des Landesverbandes für Spielmannswesen Rheinland-Pfalz (LSW), Herr Michael Schappert, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, Michael Berhausen für sein Wirken zu danken und überreichte ihm eine Ehrennadel des Verbandes. Selbstverständlich wurde Michael auch vom Verein mit einem Jubiläumspräsent geehrt. Hiernach übernahm Helmut Eich eine besondere Aufgabe. Er hielt eine gelungene Laudatio auf Dieter Bergmann, welcher sich 2012 entschied, in den „wohlverdienten Ruhestand“ zu gehen. Der Verein hat ihm, als  federführendes Gründungsmitglied, jahrelanger Stabführer und auch 1. Vorsitzender des Vereins viel zu verdanken. Als Dank und Anerkennung für sein jahrzehntelanges Engagement erhielt er aus den Händen des 1. Vorsitzenden seinen „Stab des Tambourmajor“ sowie ein Abschiedsgeschenk, welches im sicherlich Freude bereiten wird.

 Nach gemütlichem Beisammensein zeigte uns die Uhr, dass der Heimweg angetreten werden musste. Im Bus kam nochmals gute Stimmung auf. Nicht ohne sich bei allen Mitgliedern für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr zu bedanken, wünschte Achim Borchers allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, bevor wir zu vorgerückter Stunde wieder sicher in Rhens ankamen.

 Alle waren sich einig, dass die Premiere dieser etwas anderen Art von Weihnachtsfeier gelungen und eine Fortsetzung nicht ausgeschlossen ist.

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 


 

Workshop zum Thema Atemtechnik und Intonation

  

 Am 01. + 02.09.12 veranstalteten wir einen Workshop zum Thema Atemtechnik und Intonation.Als Dozenten konnten wir Herrn Christoph Weber gewinnen,  Er spielt u.a. die erste  Trompete imHeeresmusikcorps 300 und darf, so meinen wir, mit recht als Koryphäe auf seinem
Gebiet bezeichnet werden.Es freut uns, dass auch Spieler von befreundeten Vereinen unser Angebot wahrnahmen. So besuchten Mitglieder des Fanfarencorps grün-weiß Mayen 1981 e.V. und des Fanfarenzuges TGO Lahnstein 1952 e.V. den Kurs.

Für die erste Lektion am Samstagmorgen fanden sich zusätzlich interessierte Kinder aus
dem 2. und 3. Schuljahr im Kaisersaal ein, um auf spielerische Art den Umgang mit einem Blasinstrument kennenzulernen. Wir hoffen, dass der ein oder andere Spaß an der Sache
gefunden hat und zu uns in den Fanfarenzug kommen möchte.

Am Ende des interessanten Workshops waren sich alle Teilnehmer einig, viel gelernt zu haben.

Vielen Dank an alle Helfer, die uns an den beiden Tagen vorzüglich mit Mittagessen,
Kaffee und Kuchen versorgt haben und natürlich an Christoph Weber.

  

 

   

 

 

 

 

 

 


Fanfarenzug Rhens 1971 e.V.  |  info@fanfarenzug-rhens.de